Without Wasting
header
'12

Allein in einem Raum voller Menschen suche ich mich selbst und die passende Sprache, damit andere verstehen wie ich mich fühle. Ich schreie nach Worten- ringe nach Luft. Niemand hört mich- das Atmen fällt mir schwer. Ich fühle mich als wär ich unter Wasser oder unsichtbar- schon lange nicht mehr da. Ohne das ich es selbst merke, grabe ich ein Loch unter mir, stürze hinab und greife nach einer Hand, die garnicht existiert.
17.11.10 12:48


Werbung


'11

>>Der Großteil unseres Lebens besteht aus einer Aneinanderreihung von Bildern. Sie ziehen an uns vorbei wie Städte an der Autobahn. Doch manchmal gibt es einen Moment der uns überrascht und wir wissen, dass dieser Moment mehr ist als nur ein flüchtiges Bild, und das dieser Moment und jedes Detail daran für immer bestand haben wird.<<
17.11.10 12:46


'10

Don't eat ever again,
'cause then your Mother will love you.

15.11.10 21:15


'9

http://www.youtube.com/watch?v=bKBKVJxz7d0&feature=sub

 

Meiner Meinung nach wäre die Welt besser dran ohne mich.
Ich bin so angekotzt von mir selbst, wie noch nie in meinem Leben.
Wenn ich mich umbringe muss ich mich selbst nicht mehr ausshalten.
Ich habe Angst vor dem Leben, aber keine vor dem Tod.

13.11.10 09:19


'8

Ich würde dir gern so viel sagen - so viele unausgesprochene Dinge - und ich weiß genau, würde ich es tun, würdest du daran kaputt gehen.
10.11.10 22:45


'7

Sprichst du meine Sprache? Siehst du mein Gesicht?
Liest du meine Träume, wenn ich sie zu dir schick?
Wieviel Schläge hat dein Herz jetzt? Und wie lange dauert überhaupt das Glück?
Sind die Gedanken immer frei? Ist unsre' Seele wirklich jemals wieder leicht?

Wo kommen all die Zweifel her, die uns ins Herz geschlichen sind
und uns in letzter Zeit so in Frage stellen?
Soll' wir fliehen oder kämpfen? Geht es dir da so wie mir?
Dass man manchmal einfach nichtmehr weiß wofür.


Gibt es Liebe auf den ersten Blick? Kann man Liebe lernen?
Kennst du einen Trick? Ist die Geduld nur ein langer Faden?
Warum ist man auch zu zweit meistens allein?

Wo kommen all die Zweifel her, die uns ins Herz geschlichen sind
und uns in letzter Zeit nur in Frage stellen?
Und jede Antwort fällt uns schwer. Zieht uns tiefer rein ins Meer.
Ich ertrink langsam in dir.
Ich ertrink langsam in dir.


Wohin gehen Gedanken, wenn man sie verliert?
Wie klingt ein Lied, wenn es niemand hört?
Muss man für alles irgendwann bezahlen?
Muss bei jedem Sieg auch immer ein Verlierer sein?

Wo kommen all die Zweifel her, die uns ins Herz geschlichen sind
und uns in letzter Zeit nur in Frage stellen?
Und jede Antwort fällt so schwer. Zieht uns tiefer rein ins Meer.
Ich ertrink langsam in dir.
Ich ertrink langsam in dir.
Und ich ertrink langsam in dir.
10.11.10 22:44


'6


» Aber wenn man den Menschen, die man am meisten liebt,
nicht die Wahrheit sagen kann, verlernt man irgendwann
auch, gegenüber sich selbst ehrlich zu sein. «
7.11.10 14:19


 [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de

footer